Neuigkeiten

Bundesleistungswettbewerb 2017 ist entschieden

Mitte November wurde der vierte öffentliche Bundesleistungswettbewerb der Parkett- und Bodenleger, diesmal in der Theodeor-Litt-Schule in Gießen, ausgetragen. Der Wettbewerb entschied sich wie folgt:
Bundessieger bei den Parkettlegern wurde Daniel Ganter aus Baden-Württemberg vor seinem Mitstreiter Sascha Graf aus Niedersachsen – Platz 2 – und dem dritt-platzierten Johannes Maier aus Bayern.
Bei den Bodenlegern gewann Dominik Sequeira Miraldo aus Nordrhein-Westfalen den Bundesleistungswettbewerb vor André Bade aus Niedersachsen – Platz 2 – und Cedric Schwindig aus Bayern – Platz 3.
Den Designwettbewerb im Holzbereich entschied Johannes Maier und bei den Bodenbelägen André Bade für sich.
Der Vorsitzende der ZVPF-Bundesfachgruppe Aus- und Weiterbildung, Tobias Mi-chalak, freute sich über die Unterstützung von 21 Sponsoren. Erneut waren, wie im Vorjahr auch, insgesamt ca. 350 Interessenten zum Wettbewerb gekommen. Mittler-weile ist, so Michalak „ein hinter verschlossenen Türen ausgeführter Bundeswettbe-werb nicht mehr denkbar“. Die vierte öffentliche Veranstaltung war wieder ein voller Erfolg. In 2018 wird die Jobelmann-Schule in Stade / Niedersachsen der Austra-gungsort sein.