Neuigkeiten

Girls3

Girls Day zur Nachwuchswerbung

Die Kreishandwerkerschaft Ludwigsburg hat im Rahmen der Nachwuchswerbung für
das Parkettlegerhandwerk über die neuen Erfahrungen für Mädchen bei einem Girls
Day berichtet. Dass Poliermaschinen ein Eigenleben führen können und Parkett nicht
gleich Parkett ist, konnten zwölf interessierte Mädchen bei der Firma Günther Heil
GmbH in Marbach erfahren. Die Schülerinnen hatten sich für die Veranstaltung mit
dem prägnanten Titel „Den Tanzboden selbst verlegen“ angemeldet, um mehr über
das Parkettlegen zu erfahren.

Dieter Heil, Inhaber des Unternehmens und Ausbildungsbeauftragter der Innung, und
Günther Saussele, Obermeister der Innung Parkett- und Fußbodentechnik, hatten
sich für diesen besonderen Tag einiges einfallen lassen. Die interessierten Schülerinnen
erfuhren nicht nur alles über Holzarten, Parkettböden und Teppiche, sie durften
auch selbst Hand anlegen. Vom Bedienen der anfangs sehr eigensinnigen Poliermaschine
in einem eigens dafür abgesteckten Parcours, über das Vermessen eines
Bodenstücks, bis hin zum selbstständigen Anfertigen von Bodenintarsien, boten
der Firmeninhaber mit seinen Angestellten und der Innungsobermeister ein breites
Programm.

Doch auch für die Gaumenfreuden hatten die Veranstalter rührend Sorge getragen.
Zwischen Kettelmaschine und Gabelstapler waren Tische und Bänke mit Tischdecke
und Blümchen aufgestellt, und die jungen Mädchen wurden mit Würstchen, Brezeln,
diversen Getränken bis hin zum schokoladigen Nachtisch verwöhnt. Bei so viel Engagement
für den Girls‘ Day war es fast logisch, dass die Schülerinnen mit Feuereifer
bei der Sache waren. Am Ende des Aktionstages nahmen sie nicht nur ein positives
Bild vom Handwerk mit nach Hause und hoffentlich auch für ihre Berufswahl, sondern
auch mit Stolz ihre selbst angefertigten Parkettintarsien in Form eines Sterns