Neuigkeiten

Aufruf zur Unterstützung einer Bundestags-Petition

 

Nach bisheriger Rechtslage trägt der Parkett- oder Bodenleger bei einem von ihm
unverschuldeten Mangel an einem Belag nach dessen Einbau die Ausbaukosten und
im Fall eines Wiedereinbaus eines neuen Belags die Einbaukosten. Dies gilt dann,
wenn der Handwerker den Belag über den Handel bezogen hat, der für den Mangel
nicht haftet. Über diese missliche Situation und die wiederholt großen Bemühungen
des Zentralverbands dem auf politischer Ebene entgegen zu treten, wurde mehrfach
in der Vergangenheit informiert.
In dieser Angelegenheit initiiert aktuell eine Verbändegemeinschaft – zu der auch der
Zentralverband gehört – eine Bundestags-Petition. Eine solche kann auch im Internet
durch eine sogenannte Online-Petition erfolgen, zu der allerdings mindestens 50.000
Unterstützer notwendig sind. Aus diesem Grund ruft der Bundesinnungsmeister des
Zentralverbandes, Herr Peter F. Fendt, alle Handwerker, deren Familien und Freunde
dazu auf, sich für die geplante Online-Petition unter folgendem Link anzumelden:


www.miteinerstimme.org